Heinz-Sielmann-Schule

aktuelles header

AnmeldungClose

Auf den Spuren der Oerlistones


Die Klasse 5d mit ihren Klassenlehrerinnen Alexandra Spilker (rechts) und Wibke Niewels-Lange (nicht im Bild) hat die märchenhaften Steine im Kunstunterricht bemalt und in Oerlinghausen ausgelegt.

Sie sind klein und hübsch bemalt, man findet sie an den unterschiedlichsten Stellen in und um Oerlinghausen – die Oerlistones. In Kooperation mit der Steinemaler/-sucher -Gruppe hat die Klasse 5d der Oerlinghauser Sekundarschule mit den Pädagoginnen Wibke Niewels-Lange und Alexandra Spilker Steine und Türchen mit Märchenthemen bemalt und sie im Rahmen eines Projekttages in Oerlinghausen ausgelegt. Entstanden ist ein Märchenpfad, der seinen Anfang am „Hexenhaus“ oberhalb der Hermannsstraße hat und sich bis zum Buchenbrink zieht.
Passend zu dieser Idee des Märchenpfades hat Volker Bierhenke ein Gedicht dazu geschrieben, das man zum einen im Märchenfenster der Heinz-Sielmann-Schule oder auch auf den Facebookseiten der Oerlistone-Gruppe lesen kann. Gleichzeitig ist es auch eine schöne Familien-Ferienidee, die 28 großen und die vielen kleinen Steine zu entdecken und sich an den Märchen zu erfreuen.

Die Projektgruppe der Heinz-Sielmann-Schule bittet alle Entdecker, die Steine an ihren Orten liegen zu lassen, damit möglichst viele Spaziergänger Freude an den kleinen Kunstwerken haben.

Foto: Christian Landerbarthold