Heinz-Sielmann-Schule

aktuelles header

AnmeldungClose

101 Sekundarschüler erhielten ihr Abschlusszeugnisse in fünf Feierstunden


Klasse 10a mit den Klassenlehrern Thomas Bartsch und Thomas Lange

Der Stolz und die Freude war den 101 Sielmann Schülerinnen und Schülern wahrlich anzusehen, als sie im Rahmen von vier klasseninternen Feierstunden in der festlich geschmückten Mensa der Sekundarschule ihre Abschlusszeugnisse aus den Händen ihrer Klassenleitungen erhielten. Zum zweiten Mal bestimmten erweiterte Hygienemaßnahmen den Rahmen der Feierlichkeiten, was der persönlichen und familiären Stimmung aber keinen Abbruch tat. So sprach Schulleiter Christian Landerbarthold den Absolventinnen und Absolventen in seiner Ansprache seine Glückwünsche aus und dankte den Eltern und Lehrkräften für die Unterstützung der Schüler auf ihrem, durchaus auch schon einmal kurvenreichen und steinigen, Weg.

Klasse 10b mit dem Klassenlehrerteam Stefanie Krone und Götz Straßburger

In der anschließenden Plauderei mit der Abteilungsleiterin Regine Schulze wurde sehr schnell deutlich, dass die Sielmänner so manche Entbehrungen in Kauf nehmen mussten. Keine Sprachreise nach London, der Entfall der Klassenfahrt nach Berlin sowie der ständige Wechsel von Distanz- und Präsenzunterrichten machten das Projekt Schulabschluss nicht einfach.

 

 

 

Klasse 10c mit dem Klasserlehrerteam Karin Wehmeier-Reitz und Heinrich Kehmeier

Trotzdem habt ihr euren Weg gemacht und die Hürden gemeistert. Ihr seid für den weiteren Lebensabschnitt gut gerüstet und vorbereitet, so Regine Schulze. Dass sich die Abschlüsse durchaus sehen lassen können, zeigen die nachfolgenden Ergebnisse. 19 Schülerinnen und Schüler erhielten die Fachoberschulreife mit Qualifikationsvermerk für die Oberstufe, 32 Sielmänner erhielten die Fachoberschulreife, 33 den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und 15 den Hauptschulabschluss nach Klasse 9. Zwei Schülerinnen und Schüler erhielten einen Förderschulabschluss.

Klasse 10d mit dem Klassenlehrerteam Andrea Römers und Margarete Reinecke

Fester Bestandteil der Abschlussfeiern sind auch immer die Auszeichnungen von Schülern für besondere Leistungen. So erhielt Marie Hennig aus der Klasse 10c den Preis der Heinz-Sielmann-Schule aus den Händen des ehemaligen Schulleiters Rolf Bockwinkel. Rieke Weller aus der Klasse 10b wurde gleich zweimal ausgezeichnet. Aus den Händen von Ulrich Fillies, dem Vorsitzenden des Schulausschusses, wurde sie als beste Schülerin der Schule ausgezeichnet. Gleichzeitig erhielt sie von Karsten Hesemann den Preis des Rotary-Clubs für ihr soziales Engagement und den Einsatz für die Schulgemeinde der HSS. Weitere Auszeichnungen nahmen Bürgermeister Dirk Becker und Julia Eisentraut vor, die jeweils in kurzen Grußworten den Schülerinnen und Schülern zu ihren Erfolgen gratulierten. Zu den ausgezeichneten Sielmännern gehörten: Oliwier Han, Vivien Vogelsang und Ilja Lange (Klasse 10a), Zainab Shoukrullah, Luise Geißler (Klasse 10b), Monica Suruceanu, Marwa Fatachroun, Marie Hennig (Klasse 10c) sowie aus der Klasse 10d Annalena Czajka, Fabio Schonz, Malik Upmeyer und Aylin Schwarze, die als zweitbeste Schülerin der HSS nach den Sommerferien in die Oberstufe der Gesamtschule Quelle wechseln wird. In einer fünften Feierstunde erhielten die Schülerinnen und Schüler der Betrieb und Schule Klasse ihre Zeugnisse aus den Händen von Klassenlehrer Heinz Bröcker und Schulleiter Christian Landerbarthold.

Fotos: Christian Landerbarthold