Heinz-Sielmann-Schule

aktuelles header

AnmeldungClose

Sielmannschüler Torben Becker nahm als Jury-Mitglied am Kinder-Medien-Festival teil

 
Nele Dehnenkamp hat beim diesjährigen Kinder-Medien-Festival den Goldenen Spatz für ihre Dokumentation „Seepferdchen“ erhalten. Torben Becker hat die Siegerin bekanntgegeben.

Das jährlich in Gera und Erfurt stattfindende Deutsche Kinder-Medien-Festival „Goldener Spatz“ ist das größte seiner Art in Deutschland und richtet sich an Publikum und Fachleute. Die Meinung der Kinder über das für sie gemachte Angebot ist gefragt, so auch die von Torben Becker aus Bielefeld. Der 13-jährige Schüler der Heinz-Sielmann-Schule, der kleinen Gesamtschule in Oerlinghausen, hatte sich damals in der Zeit des Homeschooling mit einer Filmkritik beworben und wurde aus zahlreichen Bewerbern in die Jury berufen. Seine Filmkritik schrieb Torben über "Cool Runnings – Dabei sein ist alles", einer US-amerikanischen Filmkomödie des Regisseurs Jon Turteltaub aus dem Jahr 1993.
Eröffnet wurde das diesjährige Festival im Kultur- und Kongresszentrum Gera. An insgesamt fünf Tagen sichtete die Kinderjury „Kino-TV“ die 33 nominierten Beiträge im Metropol Kino Gera. Nach den Vorstellungen waren insgesamt knapp 60 Filmgäste virtuell zugeschaltet, die dem jungen Publikum Fragen zum Film und zu ihrer Arbeit beantworteten. Ein Highlight war die Weltpremiere von Peterchens Mondfahrt zur Eröffnungsfeier. Zu den weiteren Publikumsmagneten gehörten die Multivisionsshow „Checker for Future“ von Checker Tobi, das digitale Theaterstück „Weil heute mein Geburtstag ist“… und das virtuelle Fan-Treffen der Seriendarsteller*innen von „Schloss Einstein“ und „Die Pfefferkörner“.
Ein besonderer Moment und eine große Ehre für Torben Becker war an diesen spannenden, aber auch anstrengenden Tagen sicherlich die Bekanntgabe der Preisträgerin in der Kategorie Information/Dokumentation/Dokumentarfilm, die er vornehmen durfte. Nele Dehnenkamp wurde für ihre Dokumentation „Seepferdchen“ mit dem „Goldenen Spatz“ ausgezeichnet.
Auf die Nachfrage, was Torben an den Tagen besonders gefallen hat, entgegnete er, dass die Treffen mit den Künstlern aus dem Fernsehen, aber auch das Miteinander der Jurykinder ihm besonders gefallen haben. Schauspieler sind Menschen, wie du und ich, mit denen man auch mal ein privates Wort wechseln kann, so der Schüler der Heinz-Sielmann-Schule.

Foto: privat