Heinz-Sielmann-Schule

aktuelles header

AnmeldungClose

Multivisionsshow im Oerlinghauser Schulzentrum

Die Energiewende ist eine der größten Herausforderungen Deutschlands. Mit diesem Schwerpunktthema setzten sich jüngst die fünften Jahrgangsstufen der Heinz-Sielmann-Sekundarschule und des Niklas-Luhmann-Gymnasiums auseinander. Eingebettet in einen ganzen Projekttag ging es an der HSS darum, junge Menschen schon früh an das komplexe Thema heranzuführen.


Diplom Biologe Stefan Simonis vom Verein Multivision e.V. aus Hamburg informiert die Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Jahrgangsstufe über die Fakten zur Klimaerwärmung.

Mit dem mediengestützten Projekt „Lernerlebnis Energiewende“ setzen die Entertainmentprofis Friedhelm Susok und Jürgen Schardt auf einen Mix aus Showbühne, Theater und Quiz für die Schülerinnen und Schüler der beiden weiterführenden Schulen. In 90 Minuten Blöcken wurden den Kindern zunächst die Grundlagen der Energiepolitik erläutert und die Rolle der Energieerzeuger beleuchtet. Dabei nahm der Bezug zur ostwestfälischen Heimat einen großen Stellenwert ein, was besonders den Geschäftsführer der Oerlinghauser Stadtwerke Peter Synowski freute. Sein Unternehmen hatte den Kontakt zu den Oerlinghauser Schulen hergestellt und die finanzielle Förderung der beiden Lernerlebnisse übernommen.

Woher kommt eigentlich die Energie und wofür wird sie benötigt? Warum brauchen wir eine Energiewende und wo führt sie hin? Mit verschiedenen Schaubildern, etwa „Deutschland heute“ und „Deutschland 2050“ wurde den Schülerinnen und Schülern die Wende der Energiepolitik begreifbar gemacht und anhand von Beispielen regenerativer Energiegewinnung, wie zum Beispiel durch Biomasse, Sonnenenergie sowie durch Wasser- und Windkraft vertieft.

Thematisiert wurde anschließend auch die Energieproduktion in Blockheizkraftwerken, bei denen auch die Stadtwerke Oerlinghausen durch Kraft-Wärme-Kopplung Maßstäbe setzen. Seit der Inbetriebnahme des Gasmotor-Moduls im Heizkraftwerk im Jahr 1998 verfügt Oerlinghausen über eine der modernsten und umweltschonendsten Anlagen zur Energieerzeugung. HSS-Projekttagkoordinatorin Kerstin Trägenap-Zunkel zeigte sich nach dem Tag hoch zufrieden. Ganz besonders freute sie sich über den Spaß, den die Schülerinnen und Schüler mit dem Lernerlebnis Energiewende hatten.

 

Foto: Chrisitian Landerbarthold