Heinz-Sielmann-Schule

aktuelles header

AnmeldungClose

Ein vielfältiges Unterrichts und Projektangebot für die 5. Jahrgangstufe der HSS

Stolz präsentieren die 91 Schülerinnen und Schüler ihre Ausbeute der organisierten Müllsammelaktion rund um das Oerlinghauser Schulzentrum, die im Rahmen der besonderen Woche der Sekundarschule durchgeführt wurde.

Die Schulwoche eines Kindes kann schon sehr abwechslungsreich sein. Statt regulärem Fachunterricht, der überwiegend im Klassenraum stattfindet, konnten sich jetzt 91 Schülerinnen und Schüler der fünften Jahrgangsstufe der Heinz-Sielmann-Schule auf eine ganz besondere Woche freuen. Die acht Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer hatten sich für die Sekundarschüler ein vielfältiges Programm überlegt.
Neben einem Ausflug in den Tierpark Olderdissen waren die Kinder auch auf den Spuren von Namensgeber Heinz Sielmann unterwegs. Büchereileiterin und Pädagogin Stefanie Krone hatte ein Quiz zum berühmten Namensgeber der Schule vorbereitet. Dass der Umweltgedanke an der kleinen Oerlinghauser Gesamtschule in jeder Hinsicht eine wesentliche Bedeutung hat, zeigte auch das große Engagement der Schülerinnen und Schüler bei der organisierten Müllsammelaktion rund um das Oerlinghauser Schulzentrum. Zahlreiche Müllsäcke konnten dem Bauhof zur Entsorgung übergeben werden.
Mit Interesse waren die Kinder auch bei der Einführung in die Digitalisierung und den Umgang mit microsoft-teams sowie beim Methodentraining dabei.
Sportlich ging es zudem beim Sponsorenlauf zu, den jede Klasse absolvierte. Die erlaufenen Gelder kommen zum einen der jeweiligen Klassenkasse und zum anderen der nächsten besonderen Woche nach den Osterferien zugute, wo unter anderem ein Aufenthalt im Haus Neuland geplant ist.
Abgerundet wurden die Schultage schließlich noch durch einen weiteren, gemeinsamen Wandertag, an dem auf verschiedenen Routen die Umgebung von Oerlinghausen erkundet wurde. Insgesamt, so waren sich die Klassenleitungen einig, war es eine zwar anstrengende, aber vor allem gelungene Woche, in der die Kinder viel Spaß mit den unterschiedlichen Angeboten der Pädagogen hatten.

Foto: Christian Landerbarthold